Trollinger, das Nationalgetränk

//Trollinger, das Nationalgetränk

Trollinger, das Nationalgetränk

In Württemberg ist der Trollinger die meistangebaute Rotweinsorte.
Die Reben wurden wohl von den Römern aus Südtirol, dem Trentino oder der Lombardei mitgebracht, fühlen sich hier im Schwäbischen aber sehr wohl. Sie benötigen eine lange Vegetationsperiode zur Reife, haben es gern warm und sind daher hier im Süden richtig.
Trollinger gilt als ertragreich, doch glücklicherweise kultiviert man heute anders, als noch vor Jahren mit dem Anspruch: lieber weniger aber dafür besser!
Viele Kritiker haben mittlerweile erkannt: es gibt ihn, den Trollinger mit Stil und Anspruch.

Der Trollinger ist frisch, kernig, bodenständig, leicht und dabei rassig.
Er präsentiert sich ziegelrot bis hin zu hellem Rubinrot und erinnert mit seinem feinblumigen Duft an rote und schwarze Johannisbeeren, Erdbeeren und Kirschen.

Von |2018-08-22T09:14:36+00:00September 17th, 2015|Allgemein|0 Kommentare