Weinproben – das wird Ihnen schmecken.

In regelmäßigen Abständen oder auch auf Wunsch veranstalten wir große und kleine Weinproben mit einem leckeren Wengerter-Vesper oder appetitlichen Platten.

Ganz neu im Angebot gibt es auch eine “Singende Weinprobe”, da Wein & Gesang  bekanntlich sehr gut zusammenpassen.

Für Interessierte werden Wein-Sensorik-Abende angeboten. Für die Gastronomie, den Handel und für Vereine oder sonstige Gruppen veranstalten wir Wein-Basics.

< 2019 >
April
«
»
  • 01
    1. April 2019

    Durch Gassen und Keller mit Wein und Schiller

    10:56 -10:57
    01/04/2019-30/03/2020

    Die Weingärtner Marbach bieten zusammen mit einem Stadtführer/Stadtführerin eine Stadtführung mit dem Themenschwerpunkt Wein an. „Durch Gassen und Keller – mit Wein und Schiller“ lautet das Motto des rund dreistündigen Rundgangs durch die denkmalgeschützte Altstadt von Marbach am Neckar, bei der unterwegs an 4 Stationen auch edle Tropfen verkostet werden.

    Die Themenführung rückt neben den Sehenswürdigkeiten der Schillerstadt ihre lange Weinbaugeschichte in den Blickpunkt. Besucher erfahren, was der Vater Friedrich Schillers, Johann Caspar Schiller, über den Weinbau und den Weinhandel seiner Zeit festhielt. Im Zentrum des Stadtrundgangs stehen die historischen Holdergassen, die frühere Heimat der Weingärtner und Bauern. Unterwegs werden Weine der Weingärtner Marbach probiert, am Ende in einem historischen Gewölbekeller. Die Teilnehmer erfahren viel Wissenswertes zum Weinan- und –ausbau in Württemberg.

    Kosten:            je Teilnehmer 19,50 €

    Inklusiv:           1 Secco, 3 Weine, Brot und Sprudel

                            Stadtführung – Stadtführer
                            Stationen-Weinproben – 1 Person der Weingärtner Marbach

    Start:               Alexanderkirche Marbach (am alten Markt 2)

    Dauer:             3 Stunden

    Ende:               Mittlere Holdergassen Historischer Keller

    Personen:        min. 15 max. 30

    Kein fester Termin, es handelt sich um eine buchbare Führung.

    Übersicht als pdf